Unsere Infozentren und Dienststellen sind vorübergehend für die Öffentlichkeit geschlossen. Einen Großteil der Verwaltungsschritte können Sie online oder per Telefon erledigen. 

One-Stop-Shop - OSS

Sind Sie ein belgisches Unternehmen und liefern in der europäischen Union Gegenstände an Privatkunden? Ab dem 1. Juli 2021 müssen Sie im Prinzip die MwSt. in dem Mitgliedstaat der europäischen Union entrichten, in dem die Gegenstände ankommen.

Ein Vereinfachungssystem namens One-Stop-Shop (OSS) wurde für alle Fernverkäufe eingeführt, ungeachtet des Landes (innerhalb der EU oder nicht), aus dem Sie liefern. Dieses System kann ebenfalls für bestimmte Dienstleistungen verwendet werden, die für nichtsteuerpflichtige Personen erbracht werden.

Der Mini-One-Stop-Shop (MOSS), der bereits für elektronische Dienstleistungen, Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehdienstleistungen bestand, wird also erweitert und durch den One-Stop-Shop OSS ersetzt.

Ab dem 1. April 2021 können Sie sich im One-Stop-Shop OSS registrieren, und zwar je nach Art von Fernverkauf von Gegenständen oder je nach Dienstleistungen, die Sie erbringen.

Weitere Informationen zum OSS